Veröffentlichen: 21.05.2018

Macau verliert Umsätze an Online-Casinos

Im Jahr 2015 lag der Umsatz, den die verschiedenen Glücksspielanbieter in der Stadt erzielt haben, bei rund 29 Milliarden US-Dollar

Die chinesische Stadt Macau gilt bereits seit einigen Jahren als eines der größten Spielerparadiese weltweit. Vor allem im asiatischen Raum reisen viele Fans von Glücksspielen lieber nach Macau als nach Las Vegas in den USA. Über viele Jahre hinweg war das Wachstum von Macau ungebrochen, die Stadt zog unter anderem viele ausländische Hotels und Casinobetreiber an. Mittlerweile scheint es jedoch so, als ob der Erfolg seine Grenzen hat. Vor allem die immer größere Konkurrenz durch Online-Casinos macht den Verantwortlichen in Macau zu schaffen.

Der Dezember war der 19. Monat in Folge, in dem die Umsätze mit Glücksspielen in Macau zurückgingen. Während diese Umsätze zwar immer noch enorm sind, dürfte das für nachdenkliche Mienen bei vielen Betreibern sorgen. Einige Unternehmen haben sogar verkündet, das eigentlich bereits geplante Investitionen in neue Casinos verschoben oder sogar ganz gestrichen werden.

Casinos in Macau werfen trotz der schwächeren Zahlen noch immer gigantische Gewinne ab. Im Jahr 2015 lag der Umsatz, den die verschiedenen Glücksspielanbieter in der Stadt erzielt haben, bei rund 29 Milliarden US-Dollar. Ein großer Teil davon ist in den Taschen der Eigentümer der verschiedenen Casinos gelandet, zudem spielen die Einnahmen auch für die Wirtschaft der gesamten Stadt eine sehr wichtige Rolle.

Im Vergleich zum Vorjahr sanken die Umsätze in Macau allerdings um nicht weniger als 34 Prozent. Dieser fast schon dramatische Rückgang dürfte sich auch 2016 fortsetzen, allerdings erwarten die Betreiber, dass die Umsätze nur noch im einstelligen Prozentbereich fallen. Während die Umsätze in Macau noch immer mehr als fünfmal so hoch wie in Las Vegas sind, zeigen diese Prognosen, dass das Wachstumsmodell nicht besonders nachhaltig war.

Der enorme Rückgang der Umsätze hat verschiedene Gründe. Einerseits haben die chinesischen Behörden in der jüngeren Vergangenheit viele korrupte Beamte verhaftet, die ihre illegalen Einkünfte oft bei Glücksspielen in Macau riskierten. Darüber hinaus hat jedoch auch die immer größere Verbreitung von Online-Casinos dafür gesorgt, dass sich Spieler nicht mehr so sehr auf eine Reise nach Macau freuen.

Dort kann man zwar eine ganze Reihe an Besonderheiten erleben, allerdings ist das nicht ganz billig. Bei den Spielen in einem Casino in Macau fällt der Vorteil des Hauses in der Regel schließlich deutlich höher als in einem Casino im Internet aus. Das gilt natürlich nicht nur für die verschiedenen Casinos in Macau, sondern auch für klassische Spielbanken oder Casinos in anderen Orten. Ein Blick in ein Online-Casino lohnt sich daher für Spieler, die ihre Chancen auf Gewinne steigern wollen