Roulette Strategie – mit System spielen

Roulette StrategieSeit der Frühzeit des Roulettes sind Spieler auf der Suche nach Möglichkeiten Gewinne zu maximieren und idealerweise sogar zu garantieren. Eine Gewinngarantie kann es aber leider nie geben, denn das Spiel wurde so konzipiert, dass die Bank immer leicht im Vorteil ist.

Trotzdem gibt es auch  interessante Roulette Strategien, die es erlaubt die Wahrscheinlichkeit positiv auszusteigen zu erhöhen und auch den maximalen Gewinn anzustreben.  Am Besten ist es, wenn Sie alle diese Roulette Systeme im Spielgeldmodus testen – achten Sie bitte auch auf die Auswirkungen, die eintreten, wenn der Plan einmal nicht aufgeht! Für den Aufbau einer guten online Roulette Strategie ist die Kenntnis der Systeme und Ihrer Stärken und Schwächen ganz entscheidend, denn wer diese durchblickt, versteht auch die Grundlagen der Spielmechanik und kann damit bessere Risiko-Einschätzungen vornehmen.

Unsere TOP Roulette Casinos in Österreich 2017:

Was ist ein Roulette System?

Die verschiedenen Roulette Systeme versuchen meist eines von zwei Dingen: entweder einen Gewinn sicherzustellen, oder aber den Gewinn zu maximieren, wobei man mit einem gewissen Grundbetrag rechnet, der komplett ausfallen kann. Meistens sind diese beiden Ansätzen sogar in ein und dem selben System zu finden, denn man kann es oft auf zwei Wege spielen. Dazu aber mehr, wenn wir die vier wichtigsten Roulette Systeme genauer erklären.

Sie müssen sich nur einer Tatsache bewusst sein: es gibt kein absolut sicheres Roulette System und niemand kann Gewinne garantieren.

In weiterer Folge möchten wir vier System vorstelle: Martingale, D’Alembert, Labouchere und Fibonacci. Alle diese Systeme werden (in der Regel) mit Wetten auf einfache Chancen gespielt. Also starten Sie Ihr Online Casino, öffnen Sie einen Spielgeldtisch und schon können Sie die besten Roulette Systeme direkt mit ausprobieren!

Martingale Roulette System

Das Martingale System ist der Klassiker unter den Strategien und funktioniert ganz einfach: man setzt auf eine einfache Chance und verdoppelt den Einsatz so lange, bis man einmal gewonnen hat. In diesem Moment hat man dann den Grundeinsatz auf der sicheren Seite. Der Vorteil ist klar: nur eine gewonnen Wette bringt Sie ins Plus. Der Nachteil ist, dass man bei längeren Verlustserien sehr schnell viel Geld einsetzen muss, nur um dann mit einem Chip Gewinn dazustehen. Im schlimmsten Fall geht einem das Geld aus, oder Sie erreichen das Tischlimit bevor Sie gewinnen.

Das „Gegenstück“ zum Martingale ist das Paroli-System: hier lassen Sie Ihren Gewinn immer liegen, Sie verdoppeln also Ihren Einsatz ständig. Das machen Sie so lange, wie Sie wollen – wenn Sie dann beispielsweise 7 Mal in Serie richtig liegen, dann haben Sie aus einem Chip 128 gemacht. Aber eine einzige Niederlage, macht alles zu Nichte! Wer starke Nerven hat, spielt bis zum Tischlimit – das wird aber nur sehr selten gut gehen.

Roulette Strategie

D’Alembert Roulette System

Das exponentielle Anwachsen der Einsätze ist das große Problem des Martingale System und beim D’Alembert System hat man auf dieses reagiert. Hier wird der Einsatz bei jedem Verlust erhöht und bei jedem Gewinn verringert, und zwar um jeweils einen Chip.

Sobald Sie mit einem Chip Einsatz gewinnen, haben Sie die Anzahl der gespielten Runden dividiert durch 2 gewonnen. Dieses System eignet sich zum langen Spielen und damit ganz hervorragend um Boni freizuspielen. Leider erreicht man meist nicht mehr den Startpunkt, den ansonsten würde man gerade mit sehr langen Spielen besonders viel gewinnen. Wenn Sie das System umgekehrt Spielen, sorgt es für ein ebenfalls langes Spiel mit meist geringen Einsätzen – dann empfiehlt es sich nach einer längeren Siegesserie auszusteigen.

D’Alembert Roulette System

Labouchere Roulette Systeme

Das Labouchere System wird auf deutsch auch gerne “Abstreich System” genannt. Denn bei dieser Roulette Strategie setzt man eine Zahlenreihe fest, welche man dann für das Festlegen des Einsatzes heranzieht. Ein Beispiel: 1, 2, 3, 5, 5, 2 – nun setzt man jeweils das Vielfache der Summe der äußersten Zahlen. Gewinnen Sie, dann streichen Sie diese, verlieren Sie wird die Summe rechts ergänzt. Sobald Sie keine Zahl mehr am Zettel haben, haben Sie die Summe aller anfangs festgelegten Zahlen (hier 18) mal dem Einsatz gewonnen. Je länger die Reihe, desto schwieriger ist es das zu schaffen, je höher die Ursprungszahlen, desto schneller steigen die Ansätze an.

Roulette Labouchere System

Beim Contra Labouchere macht man es genau umgekehrt – man addiert immer bei Gewinn und streicht bei Verlust. Damit kann man vorab genau festlegen, wie viel man maximal verlieren will, denn die Summe der anfangs gewählten Zahlen mal dem Einsatz ist der maximal-Verlust. Ein tolles System für alle die auf hohe Gewinne schielen, aber dabei nicht zu viel riskieren wollen: in diesem Fall sind längere Reihen und höhere Einsätze der Weg um viel Kohle zu machen!

Die Zahlenreihe von Fibonacci

Der Italiener Fibonacci entdeckte die Zahlenreihe die ensteht, wenn man jeweils die beiden vorhergegangenen Zahlen miteinander addiert. Sie geht so: 1, 1, 2, 3, 5, 8, 13, 21 , 34, 55 etc. Beim Fibonacci System, dass eigentlich mehr eine Setzanleitung ist, bewegen Sie sich auf der Reihe immer einen Schritt nach rechts, wenn Sie verloren haben. Bei Gewinnen gehen Sie jeweils zwei Schritte zurück. Wenn Sie bei Null sind, haben Sie ein Stück gewonnen, dabei benötigen Sie aber nur etwa mehr als ein Drittel richtige Wetten. Damit ist das System ähnlich dem Martingale und in späteren Phasen steigen auch hier die Einsätze rasant an.

Jetzt Roulette Strategie im Online Casino anwenden: