Bonusbedingungen machen einen großen Unterschied aus

Diverse Boni treten als vielversprechende Vergünstigungen in den Online Casinos in Erscheinung und verleiten viele Spieler dazu, sich bei dem betreffenden Anbieter zu registrieren. Die Bonusbedingungen werden zumeist nur im Kleingedruckten aufgeführt und gehen mehr oder weniger unter.

Die meisten Menschen machen sich nicht die Mühe, genau nachzulesen und haben nur Augen für die großen Bonus-Angebote, die Boni von zum Teil mehreren Hundert Euro versprechen. Nichtsdestotrotz sollte man den Bonusbedingungen im Casino besondere Aufmerksamkeit schenken, denn diese gehen oftmals mit gewissen Einschränkungen einher. Wer sich dessen nicht bewusst ist und bloß auf die Werbeversprechen vertraut, erlebt zuweilen ein böses Erwachen und kann den gewünschten Bonus mitunter gar nicht in Anspruch nehmen, weil er die betreffenden Bedingungen nicht erfüllt.

Als leidenschaftlicher Zocker sollte man wissen, dass an jeden Bonus Bedingungen gekoppelt sind, die die Inanspruchnahme der Promotion regeln. Dabei kann es sich beispielsweise um einen Mindestumsatz oder auch anderweitige Nutzungsbedingungen handeln.

TOP Online Casinos in Österreich 2017:

Nutzungsbedingungen beziehungsweise Terms & Conditions

Die Nutzungsbedingungen, AGB’s oder auch Terms & Conditions bilden die Allgemeinen Geschäftsbedingungen eines Online-Casinos und geben somit die Rahmenbedingungen für die Nutzung des virtuellen Kasinos vor. Im Zuge dessen geht es unter anderem auch um die allgemeinen Bonusbedingungen, die unabhängig von einzelnen Aktionen für sämtliche Boni gelten. Generelle Umsatz-Bedingungen können beispielsweise Gegenstand solcher AGB’s sein.

Als Spieler tut man grundsätzlich gut daran, die Nutzungsbedingungen zu kennen und diese vielleicht auch im Rahmen der Auswahl eines Online Casinos zu berücksichtigen. Nur so weiß man zuverlässig, unter welchen Voraussetzungen Boni in Anspruch genommen werden können. Insbesondere in Anbetracht der Tatsache, dass einzelne Bonus Aktionen bei der Anbieterwahl durchaus ausschlaggebend sein können, ist es wichtig, auch die Bonusbedingungen im Casino zu kennen.

Es ist zuweilen lästig, die Bonusbedingungen zu studieren, doch nur so kann man das Maximum aus seinen Einsätzen und Gewinnen herausholen. Pauschale und allgemeingültige Angaben zu den Bonus-Bedingungen kann es leider nicht geben, weil jedes Online Casino eigene Rahmenbedingungen schafft. Dies zeigt sich bereits bei der Vielfalt an unterschiedlichen Boni. So stehen Glücksspielern im World Wide Web unter anderem die folgenden Bonus-Varianten zur Verfügung:

  • Willkommensbonus
  • Treuebonus
  • High Roller Bonus
  • Einzahlungsbonus
  • Reload-Bonus
  • No Deposit Bonus
  • Werbebonus

Die Umsatzanforderungen des Bonus

Nicht selten kommen Online-Casinos mit sehr großzügigen Boni daher, die allerdings mit recht strengen Umsatzbedingungen einhergehen. So kann man den Bonus und die damit erzielten Gewinne nur auszahlen lassen, wenn man den in den Bonusbedingungen definierten Mindestumsatz erreicht hat. Wie hoch der Mindestumsatz ausfällt, hängt vom Anbieter sowie der jeweiligen Bonus-Aktion ab. So kann es selbst bei einem einzelnen Online Casino deutliche Differenzen geben. Folglich ist es enorm wichtig, sich bei jeder Aktion und Promotion mit den dazugehörigen Bonus-Bedingungen auseinanderzusetzen.

Die Umsatz-Bedingungen sehen in der Regel vor, dass der Bonusbetrag mehrfach umgesetzt werden muss, um die Voraussetzungen für eine spätere Auszahlung zu erfüllen. Anhand eines praktischen Beispiels lässt sich die Situation leicht veranschaulichen. Wer beispielsweise 50 Euro einzahlt und im Zuge dessen einen 100 Prozent Bonus kassiert, darf sich über weitere 50 Euro Guthaben freuen. Sehen die allgemeinen Bonusbedingungen vor, dass der Einzahlungsbetrag mindestens 20-mal umgesetzt werden muss, sorgen die Umsatzbedingungen dafür, dass ein Umsatz von 1.000 Euro für die Auszahlung des Bonus erforderlich ist.

Wer sich mit den Umsatzanforderungen in Zusammenhang mit einem Casino Bonus befasst, sollte darüber hinaus wissen, dass je nach Spiel andere Vorgaben existieren können. So macht es in Sachen Mindestumsatz mitunter einen großen Unterschied, ob man online Roulette, Blackjack oder an Spielautomaten spielt. Der eingesetzte Betrag wird nicht immer mit 100 Prozent gewertet, so dass er nur anteilig zum Erreichen des Umsatzes beiträgt.

Was ist ein Mindestumsatz?

In Zusammenhang mit den Umsatzbedingungen für einen Casino Bonus fällt auch immer wieder der Begriff Mindestumsatz. Wer beispielsweise gerade erst seine Leidenschaft fürs Online Glücksspiel entdeckt hat, dürfte mit dem Fachjargon noch nicht so gut vertraut sein und sich mitunter die Frage stellen, worum es sich bei dem Mindestumsatz handelt.

Dieser lässt sich als der Umsatz definieren, den man mit seinen Einsätzen erreichen muss, um sich für den angestrebten Bonus zu qualifizieren. Muss der Einsatz beispielsweise 20-mal durchgespielt werden, um die Umsatzbedingungen für den Bonus zu erfüllen, beläuft sich der betreffende Mindestumsatz auf das 20-Fache des Einsatzes. Zu beachten ist dabei, dass nicht jeder Einsatz zu 100 Prozent auf den Umsatz angerechnet wird. Während dies an den Online Slots der Fall ist, werden Einsätze beim Roulette, Blackjack oder bei anderen Casinospielen nur anteilig berücksichtigt.

Was ist ein Sticky Bonus?

Der sogenannte Sticky Bonus nimmt eine besondere Rolle im Bereich der Casino-Boni ein, denn dieser kann niemals im Rahmen einer Auszahlung gutgeschrieben werden. Der Bonus bleibt folglich gewissermaßen auf dem Spielerkonto kleben und verdankt dieser Tatsache seinen Namen.

In der Praxis bedeutet dies, dass man zwar zunächst eine Gutschrift erhält, der Bonusbetrag im Zuge einer Auszahlung aber wieder abgezogen wird. Auf den ersten Blick erscheint ein solcher Sticky Bonus mehr oder weniger unsinnig, doch er erhöht das verfügbare Guthaben und ermöglicht so höhere Einsätze, was wiederum zu höheren Gewinnmöglichkeiten führt.

Die Auszahlungsanforderungen des Casino Bonus

Die Auszahlungsanforderungen sind in Online-Casinos üblicherweise eng an die Umsatzbedingungen geknüpft, denn nur, wenn der in den AGB oder Bonusbedingungen definierte Umsatz erreicht wird, kann der Bonus ausgezahlt werden. Vielen Spielern sind die strengen Bonusbedingungen ein echter Dorn im Auge, schließlich werden sie auf diese Art und Weise eingeschränkt oder sogar daran gehindert, einen verlockenden Bonus zu nutzen, weil die Bedingungen für sie nicht erfüllbar erscheinen. Zuweilen erscheint es auch schlichtweg unsinnig, sein Spielverhalten nach etwaigen Bonus-Bedingungen zu richten und so beispielsweise deutlich mehr zu spielen.

Nichtsdestotrotz haben streng definierte Bonusbedingungen ihre Daseinsberechtigung. Ohne solche Bedingungen wäre es beispielsweise neuen Spielern möglich, sich den zum Teil sehr hohen Willkommensbonus direkt nach der Registrierung auszahlen zu lassen. Dies ist aber nicht Sinn und Zweck der Sache, schließlich soll der Bonus eher als Motivator der Spieler fungieren und diese dazu animieren, fleißig zu spielen. Neben vielversprechenden Gewinnchancen schaffen die jeweiligen Umsatzanforderungen die Basis dafür.

Spieler, die das Thema Bonus-Bedingungen auch aus der Sicht der Casinos betrachten, können gut nachvollziehen, warum strenge Bonusbedingungen und Auszahlungsanforderungen erforderlich sind. Wer dies akzeptiert und sich vor Augen führt, dass er stets die Bedingungen berücksichtigen muss, kann sich über einen lukrativen Casino-Bonus freuen. Zur rechtlichen Absicherung sind mitunter noch weitere Auszahlungsanforderungen zu beachten, die mit den allgemeinen Bonusbedingungen nichts zu tun haben. In der Regel ist zunächst ein Identitätsnachweis erforderlich, um das eigene Spielerkonto für Auszahlungen freizuschalten.

Casino mit top Bonusbedingungen: